Hilfe & Häufige Fragen (FAQ)

Auf diese und weitere Fragen finden Sie hier Antworten:

Wie kann ich Tinte einsparen?
 

Rechnet man die Milliliterangaben auf den Tinten-Verpackungen und den Preis der Tintenpatronen hoch auf einen Liter, so ist Tinte oft teurer als manches bekannte Parfüm in der gleichen Menge. Somit liegt es nahe zu sparen. Aber wie?

Die meiste Einsparung bekommt man, wenn man auf den ersten Blick „defekt“ erscheinende Tintenpatronen nicht einfach entsorgt und diese gegen neue austauscht, sondern indem man sie reinigt. Es wurden viele halb volle Tintenpatronen im Leergut gefunden, die mit einfachsten Mitteln wieder funktionsfähig gemacht werden konnten.

Deshalb unser Tipp: Unsere Technische Abteilung hat für die gängigsten Tintenstrahldrucker entsprechende Reinigungshilfsmittel zusammengestellt, die einfach verwendet werden können.

Eine weitere Einsparung bekommt man, wenn die Sättigung der Tinte entsprechend den Bedürfnissen angepasst wird. Zu oft wird mit zu viel Tinte gedruckt. Weniger kann hier mehr sein, da das Schriftbild nicht mehr verwässert und somit schärfer wird.

Eine weniger bekannte Einsparung erhält man bei den meisten Tintendruckern, wenn man diese NICHT vom Stromnetz trennt, um Strom zu sparen. Sobald nämlich ein Tintendrucker ausgestellt wurde, reinigt er seine Düsen beim nächsten Einschalten. Das macht er, da er nicht weiß, wie lange er abgeschaltet war und ob während dieser Zeit einige Düsen verstopft sind. Häufiges Reinigen der Tintendüsen verbraucht viel Tinte, welche in ihrer Menge teurer ist als der eingesparte Strom. Auch kann es geschehen, dass der Drucker bei einer solchen Abschaltung nicht mehr dazu kommt, die Tintenpatronen in Ihre Parkposition im Drucker zu fahren. Dadurch ist die Eintrocknung der Tinte in den Düsen dann sehr wahrscheinlich. Es sollte also vermieden werden, den Tintendrucker über manuelle oder automatische Steckerleisten auszuschalten.

Hier zwei interessante Videos zu obigen Themen:

1. So sparen Sie Tinte bei Ihrem Tintendrucker

2. Richtige Reinigung des Tintenstrahldruckers